Datenschutzinfo

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten und Ihrer Privatsphäre ist uns ein besonderes Anliegen.

Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen [Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27.04.2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (DSGVO), Datenschutzgesetz 2018 (DSG 2018), Telekommunikationsgesetz 2003 (TKG 2003)].

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitungstätigkeiten Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Website.

1. Verantwortlicher und Datenschutz
Datenschutzrechtlicher Verantwortlicher gemäß Art 4 Z 7 DSGVO für die Website stvv.at ist der Steirische Volleyballverband, Jahngasse 1, 8010 Graz.

​Wenn Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch den Steirischen Volleyballverband haben, können Sie uns gerne wie folgt kontaktieren:

​postalisch an: Steirische Volleyballverband, Jahngasse 1, 8010 Graz

per E-Mail an: Email

 

​2. Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Website

2.1. Verarbeitung der Zugriffsdaten
Bei Ihrem Besuch auf unserer Website speichern wir die Zugriffsdaten in sogenannten Webserver-Logfiles. Dabei werden folgende Daten von Ihnen erfasst:

​IP-Adresse,
Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
Browser inkl Version des Browsers,
Betriebssystem,
Referrer URL und
Unterseite, die auf unserer Website angesteuert wurde.
Zweck der Datenverarbeitung
​Diese Daten werden statistisch ausgewertet, um das Angebot auf der Website weiter zu verbessern und nutzerfreundlicher zu gestalten, Fehler schneller zu finden und zu beheben sowie Serverkapazitäten zu steuern. Nur wenn ein konkreter Anhaltspunkt für eine rechtswidrige Nutzung unserer Website vorliegt, werden wir diese Daten in personenbezogener Form zum Zweck der Rechtsverfolgung verwenden.

Speicherdauer
Ihre Daten werden maximal für zwei Monate gespeichert.

Rechtsgrundlage

​Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Zugriffsdaten ist gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO das berechtigte Interesse des Vereines Lebenshilfe Trofaiach (Online-Serviceangebot & Datensicherheit).

2.2. Cookies
​Die Website verwendet lediglich Session-Cookies, die keine personenbezogenen Daten enthält und nach Sitzungsende automatisch gelöscht werden.

 

3. Datensicherheit
Die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes Anliegen.

Der Steirische Volleyballverband trifft unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfanges, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen angemessene technische und organisatorische Maßnahmen im Sinne von Art 32 DSGVO.

​In diesem Sinne werden unter anderem folgende Maßnahmen ergriffen, um Ihre Daten zu schützen und gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung und Verbreitung durch unbefugte Personen zu sichern:

​Sicherstellung der Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste im Zusammenhang mit der Verarbeitung;
Sicherstellung einer raschen Wiederherstellung der Verfügbarkeit von personenbezogenen Daten bei einem physischen oder technischen Zwischenfall;
Implementierung von Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Bewertung und Evaluierung der Wirksamkeit der technischen und organisatorischen Maßnahme zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung.
Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachten bzw uns zurechenbaren Fehlern bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernehmen (zB Hackangriffe).

 

4. Drittanbieter
Die Website enthält Verlinkungen zu anderen Websites, auf deren Inhalt der Steirische Volleyballverband keinen Einfluss hat. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung. Für die Inhalte und Richtigkeit der dort bereitgestellten Informationen ist ausschließlich der jeweilige Anbieter der verlinkten Website verantwortlich.

5. Ihre Rechte
Die DSGVO sieht folgende Rechte vor, die Sie jederzeit gegenüber dem Steirischen Volleyballverband geltend machen können:

Auskunftsrecht (Art 15 DSGVO): Sie haben das Recht, vom Steirischen Volleyballverband eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogene Daten verarbeitet werden. Darüber hinaus haben Sie das Recht weitere Informationen über die konkreten Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Empfänger oder Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten, Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Löschung oder Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung und das Widerspruchsrecht, das Bestehen eines Beschwerderechts sowie hinsichtlich aller verfügbaren Informationen über die Herkunft Ihrer Daten zu erfragen.

Recht auf Berichtigung (Art 16 DSGVO): Sie haben das Recht, vom Steirischen Volleyballverband unverzüglich die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieses Recht umfasst die Berichtigung unrichtiger Daten und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten.

Recht auf Löschung (Art 17 DSGVO): Sie haben das Recht, vom VereinLebenshilfe Trofaiach unverzüglich die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern die in Art 17 Abs 1 lit a bis f DSGVO festgesetzten Gründe (zB der Zweck für die Verarbeitung ist nicht mehr gegeben) vorliegen und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht erforderlich ist.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art 18 DSGVO): Unter den in Art 18 DSGVO genannten Fällen (zB Unrichtigkeit der verarbeiteten personenbezogenen Daten, Unrechtmäßigkeit der Verarbeitung, etc) haben Sie ferner das Recht, vom Steirischen Volleyballverband die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art 20 DSGVO): Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie vom Steirischen Volleyballverband bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen Format zu erhalten und vom Steirischen Volleyballverband zu verlangen, dass der Steirische Volleyballverband diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermittelt.

Widerspruchsrecht (Art 21 DSGVO): Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die im Rahmen dieser Website verarbeitet werden, zu widersprechen.

Widerruf von Einwilligungserklärungen (Art 7 DSGVO): Sie haben die Möglichkeit, einmal erteilte Einwilligungen jederzeit gegenüber dem Steirischen Volleyballverband zu widerrufen. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Beschwerderecht: Darüber hinaus können Sie jederzeit bei der Österreichischen Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, Telefon: +43 1 52 152-0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at, Beschwerde einlegen.

Datenschutzinfo

UVC Damen beinahe komplett / Zoltan Mozer neue Headcoach

Die UVC Holding Graz Damen sind beinahe komplett und bereit für  den Trainingsstart am 22.August 2022 in Graz.

In der nächsten Saison wird die Kapitänin Anna Oberhauser wieder mit dabei sein und mit ihrer Erfahrung und ihrer Ruhe das Team führen. Neben ihr kommt Martina Weiß vom TSV Hartberg nach Graz und wird auch die Rolle der Libera einnehmen. Die noch 21-jährige Hartbergerin spielte in den letzte Jahren fix beim TSV und wird zusammen mit Anna in der Annahme und Verteidigung für Ruhe
sorgen.


Ebenfalls wird Marie Bruckner vom TSV Hartberg in die Murmetropole wechseln. Marie gilt als eines der größten Talente Österreichs und wird in der nächsten Saison den Außenangriff komplettieren.


„Wir sind sehr froh die beiden jungen Talenten aus Hartberg in der nächsten Saison in Graz zu haben. Beide Spielerinnen haben viel Potential und können sich mit dem perfekten Umfeld in
Graz sicherlich am besten weiter entwickeln,“ so Neo-Trainer Dominik Blaha.


Weiters haben Eva Schuller, Linda Peischl und Laura Keglovits für die nächste Saison unterschrieben und bleiben bei den Uhrturmchicks.
Frederick Laure: „Linda hat sich in den letzten Jahren zu einer sehr wichtigen Stütze der Mannschaft entwickelt und ich bin froh sie wieder an Bord zu haben. Auch bei Eva und Laura war der Schritt in der letzten Saison sehr groß und sie haben sich sehr stark präsentiert. Ich glaub wir haben eine sehr gute Mischung aus jungen Talenten und erfahrenen Spielerinnen gefunden und freu mich schon auf den Saisonstart am 22.August 2022.“

Der Neo-Coach Dominik Blaha wird die UVC Holding Graz Damen am 22.August dann zum ersten gemeinsamen Training zusammenrufen und mit der Vorbereitung auf die neue Saison beginnen.

Zoltan Mozer neue Headcoach

Nach langer Suche ist man bei den UVC Holding Graz Herren endlich fündig geworden und kann jetzt den neuen Headcoach präsentieren. Der langjährige Co-Trainer von Robert Koch und ehemalige Top Spieler, Zoltan Mozer wird in der nächsten Saison das Trainerzepter schwingen.

Frederick Laure: „Wir wollten Mozi von Beginn an als Trainer haben, aber leider gab es ein paar Faktoren, die am Anfang einem Engagement im Wege standen. Jetzt konnten wir mit Hilfe der
Sportunion Steiermark alles klären und freuen uns, dass Zoltan Mozer der neue Headcoach ist. Er ist der perfekte Kandidat, um die junge Truppe zu formen.“


In der nächsten Saison wieder mit dabei ist David Reiter. Der Mittelblocker hat sich in den letzten Jahren zu einer wichtigen Stütze entwickelt und ist aus dem Team nicht mehr wegzudenken.


Im Außenangriff konnte man sich mit Michael Ladner und Julian Zagar einigen. Beide Spieler verfügen über viel Potential und werden sich in der nächsten Saison noch um einiges weiterentwickeln.
Weiters wird Julian Zehner die Rolle des Liberos übernehmen.

Auf der Diagonalposition gibt es gleich 2 neue Gesichter. Anstelle von Lorenz Rössl, der nach Weiz wechseln wird, kommt Anes Perezic. Der 22-jährige Schweizer ist mit 2,03m ein starker Angreifer und ein großes Talent in der Schweiz. Er ist derzeit mit dem Nationalteam unterwegs und wird ab August an die Mur ziehen.


Weiters neu dazu kommt der Jugend-Nationalteam Spieler Benedikt Sablatnig. Der 17-jährige Diagonalspieler kommt von den Wörther-See-Löwen und gilt als eines der größten Talente in Österreich.


„Ich bin sehr froh, all diese jungen Talente in der nächsten Saison bei uns im Verein zu haben. Wir wollen ihnen das beste Umfeld bieten, damit sie sich perfekt entwickeln können und zusammen mit den erfahrenen Spielern, wie David Reiter ein starkes Team bilden,“ so Obmann Andreas Artl.

AUT SLO CEV EuroVolley d1

stvvlogo neu fullk

Steirischer Volleyball Verband
Jahngasse 1
8010 Graz, Österreich 

Telefon: +43 650 3401922
Telefon: +43 699 15515001
E-Mail: sekretariat@stvv.at
logo estmk raiba Partnerfachverband neu90