Datenschutzinfo

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten und Ihrer Privatsphäre ist uns ein besonderes Anliegen.

Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen [Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27.04.2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (DSGVO), Datenschutzgesetz 2018 (DSG 2018), Telekommunikationsgesetz 2003 (TKG 2003)].

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitungstätigkeiten Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Website.

1. Verantwortlicher und Datenschutz
Datenschutzrechtlicher Verantwortlicher gemäß Art 4 Z 7 DSGVO für die Website stvv.at ist der Steirische Volleyballverband, Jahngasse 1, 8010 Graz.

​Wenn Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch den Steirischen Volleyballverband haben, können Sie uns gerne wie folgt kontaktieren:

​postalisch an: Steirische Volleyballverband, Jahngasse 1, 8010 Graz

per E-Mail an: Email

 

​2. Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Website

2.1. Verarbeitung der Zugriffsdaten
Bei Ihrem Besuch auf unserer Website speichern wir die Zugriffsdaten in sogenannten Webserver-Logfiles. Dabei werden folgende Daten von Ihnen erfasst:

​IP-Adresse,
Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
Browser inkl Version des Browsers,
Betriebssystem,
Referrer URL und
Unterseite, die auf unserer Website angesteuert wurde.
Zweck der Datenverarbeitung
​Diese Daten werden statistisch ausgewertet, um das Angebot auf der Website weiter zu verbessern und nutzerfreundlicher zu gestalten, Fehler schneller zu finden und zu beheben sowie Serverkapazitäten zu steuern. Nur wenn ein konkreter Anhaltspunkt für eine rechtswidrige Nutzung unserer Website vorliegt, werden wir diese Daten in personenbezogener Form zum Zweck der Rechtsverfolgung verwenden.

Speicherdauer
Ihre Daten werden maximal für zwei Monate gespeichert.

Rechtsgrundlage

​Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Zugriffsdaten ist gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO das berechtigte Interesse des Vereines Lebenshilfe Trofaiach (Online-Serviceangebot & Datensicherheit).

2.2. Cookies
​Die Website verwendet lediglich Session-Cookies, die keine personenbezogenen Daten enthält und nach Sitzungsende automatisch gelöscht werden.

 

3. Datensicherheit
Die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes Anliegen.

Der Steirische Volleyballverband trifft unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfanges, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen angemessene technische und organisatorische Maßnahmen im Sinne von Art 32 DSGVO.

​In diesem Sinne werden unter anderem folgende Maßnahmen ergriffen, um Ihre Daten zu schützen und gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung und Verbreitung durch unbefugte Personen zu sichern:

​Sicherstellung der Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste im Zusammenhang mit der Verarbeitung;
Sicherstellung einer raschen Wiederherstellung der Verfügbarkeit von personenbezogenen Daten bei einem physischen oder technischen Zwischenfall;
Implementierung von Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Bewertung und Evaluierung der Wirksamkeit der technischen und organisatorischen Maßnahme zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung.
Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachten bzw uns zurechenbaren Fehlern bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernehmen (zB Hackangriffe).

 

4. Drittanbieter
Die Website enthält Verlinkungen zu anderen Websites, auf deren Inhalt der Steirische Volleyballverband keinen Einfluss hat. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung. Für die Inhalte und Richtigkeit der dort bereitgestellten Informationen ist ausschließlich der jeweilige Anbieter der verlinkten Website verantwortlich.

5. Ihre Rechte
Die DSGVO sieht folgende Rechte vor, die Sie jederzeit gegenüber dem Steirischen Volleyballverband geltend machen können:

Auskunftsrecht (Art 15 DSGVO): Sie haben das Recht, vom Steirischen Volleyballverband eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogene Daten verarbeitet werden. Darüber hinaus haben Sie das Recht weitere Informationen über die konkreten Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Empfänger oder Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten, Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Löschung oder Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung und das Widerspruchsrecht, das Bestehen eines Beschwerderechts sowie hinsichtlich aller verfügbaren Informationen über die Herkunft Ihrer Daten zu erfragen.

Recht auf Berichtigung (Art 16 DSGVO): Sie haben das Recht, vom Steirischen Volleyballverband unverzüglich die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieses Recht umfasst die Berichtigung unrichtiger Daten und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten.

Recht auf Löschung (Art 17 DSGVO): Sie haben das Recht, vom VereinLebenshilfe Trofaiach unverzüglich die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern die in Art 17 Abs 1 lit a bis f DSGVO festgesetzten Gründe (zB der Zweck für die Verarbeitung ist nicht mehr gegeben) vorliegen und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht erforderlich ist.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art 18 DSGVO): Unter den in Art 18 DSGVO genannten Fällen (zB Unrichtigkeit der verarbeiteten personenbezogenen Daten, Unrechtmäßigkeit der Verarbeitung, etc) haben Sie ferner das Recht, vom Steirischen Volleyballverband die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art 20 DSGVO): Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie vom Steirischen Volleyballverband bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen Format zu erhalten und vom Steirischen Volleyballverband zu verlangen, dass der Steirische Volleyballverband diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermittelt.

Widerspruchsrecht (Art 21 DSGVO): Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die im Rahmen dieser Website verarbeitet werden, zu widersprechen.

Widerruf von Einwilligungserklärungen (Art 7 DSGVO): Sie haben die Möglichkeit, einmal erteilte Einwilligungen jederzeit gegenüber dem Steirischen Volleyballverband zu widerrufen. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Beschwerderecht: Darüber hinaus können Sie jederzeit bei der Österreichischen Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, Telefon: +43 1 52 152-0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at, Beschwerde einlegen.

Datenschutzinfo

UVC Graz Damen halten dem Verein die Treue / Herren: Vorläufige Nennung für MEVZA

Damen halten dem Verein die Treue

Bei den UVC Holding Graz Damen läuft die Kaderplanung für die nächsten Saison sehr gut und man kann bereits mehrere Spielerinnen präsentieren. Der Verein versucht das Team aus der letzten Saison so gut es geht zusammen zu halten, um auch in der neuen Saison wieder einen Angriff auf den Meistertitel und den Cupsieg zu starten. Mit

Sema Tuluk und Linda Peischl stehen 2 Akteurinnen der Uhrturmchicks noch weiterhin unter Vertrag. Die beiden Mittelblockerinnen haben sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt und sind schon heiß auf die neue Saison.

Des Weiteren konnte man sich mit den beiden Topscorerinnen der Grazerinnen wieder einige werden. Ursula Ehrhart und die tschechische Angreiferin Anna Suchá halten dem Verein die Treue und werden auch in der nächsten Saison wieder voll angreifen. Für die Stabilität in der Annahme und der Verteidigung wird in der Saison 2020/21 auch wieder Anna Oberhauser sorgen. Die 21-jährige Vorarlbergerin hat sich zu einer wichtige Stütze entwickelt und wird auch nächstes Jahr wieder für spektakuläre Verteidigungen sorgen.

„Bis jetzt schaut es schon mal sehr gut aus und ich hoffe es geht auch so weiter. Wir hatten letzte Saison einen starken Kader und ich bin überzeugt, auch in der nächsten Saison wieder ganz vorne mitspielen zu können. Die Verhandlungen mit den Spielerinnen, sowie einem neuen Gesicht stehen voll im Gange und wir hoffen Anfang nächster Woche mehr Uhrturmchicks präsentieren zu können“, so Frederick Laure Durch die Corona-Krise gibt es allerdings noch viele Fragezeichen, was die Meisterschaft betrifft.

Fix ist aber, dass es in der Saison 2020/21 zehn Damenteams in der Denizbank AG Volley League geben wird. Der Verband arbeitet gerade an einem Konzept für die Bundesregierung und man hofft Ende Mai mehr Informationen zum Ligastart zu bekommen. Der UVC Holding Graz plant vorerst mal mit einem normalen Training- und Ligastart und wünscht sich positive Zeichen der Regierung für die Indoor-Sportarten.

Nennung für MEVZA unter Vorbehalt

Die Planung für die nächste Saison sind bereit voll im Laufen und man konnte sich bereits mit einigen Spielern einigen. Trotz der Unsicherheit und vielen Fragezeichen plant der UVC Holding Graz bereits für die neue Saison und möchte dort auch wieder voll angreifen.

Mit dem 2. Platz im Endranking wären die Grazer für die mitteleuropäische Liga, kurz MEVZA, qualifiziert und könnte nach der neuen Ausschreibung des Verbandes in der Liga den Grunddurchgang aussetzen und danach wieder in die Liga einsteigen. Der UVC Holding Graz hat heute die Nennung für die Mitteleuropäische Liga abgegeben, allerdings noch unter Vorbehalt.

Eine endgültig Entscheidung kann der Verein zur Zeit noch nicht treffen, da eine Teilnahme an der MEVZA einiges an Mehrkosten heißen würde. „Die MEVZA wäre eine super Geschichte für die Herren und wir haben einmal mir Vorbehalt genannt. Derzeit können wir aus finanziellen Gründen noch nicht fix sagen, ob es sich ausgeht, aber wir arbeiten daran, eine Lösung zu finden,“ so Obmann Andreas Artl.

Die erste erfreuliche Nachricht betrifft den Topscorer der Grazer Lorenz Koraimann. Der gebürtige Grazer wird auch in der nächsten Saison die gefährlichste Waffe sein und unterschreibt einen 1 Jahresvertrag. Mit David Reiter und Kemal Imsirovic sind 2 weitere Stützten der Mannschaft bereits fix, da sie einen 2 Jahresvertrag haben. Die beiden Mittelblocker haben sich in der letzten Saison sehr gut entwickelt und einen großen Anteil an den Erfolgen der letzten Saison. Ebenfalls weiterhin dabei ist der Youngster Mark Kremer, der sich in der letzten Saison sehr gut entwickelt hat und auch im nächsten Jahr wiederdas UVC Dress anhaben wird.

Frederick Laure: „Wir sind froh wie die Dinge derzeit laufen und dass wir einige Stützen der Mannschaft bereits unter Vertrag haben. Die Verhandlungen mit den restlichen Spielern sind bereits in der Endphase und wir hoffen bereits nächste Woche weitere Spieler präsentieren zu dürfen.“

stvvlogo neu fullk

Steirischer Volleyball Verband
Jahngasse 1
8010 Graz, Österreich 

Telefon: +43 650 3401922
E-Mail: sekretariat@stvv.at
logo estmk raiba Partnerfachverband neu90